16.12.18

Der Gemeinschaftsraum des Hospiz Brücke hatte sich in ein festliches Gewand gekleidet. Die Gäste, so werden im Hospiz die Patient*innen genannt, kamen sichtlich freudig zu unserer Einladung. Die stimmungsvolle Livemusik von Ortrud Staude auf dem Akkordeon und das gemeinsame Singen von Weihnachtsliedern lockerte die Atmosphäre gleich zu Beginn auf. Sowohl während des leckeren Essens, gekocht von „Marie Weser“, als auch noch lange danach wurde miteinander gelacht, geweint und viel miteinander gesprochen. Drei Gäste konnten ihr Bett nicht verlassen. Sie wurden mit Essen und Musik auf den Zimmern versorgt.

Wir bedanken uns einmal bei der Belegschaft des Hospiz Brücke, die dieses Fest so liebevoll begleitet haben und bei der Wilhelm-Kaisen- Bürgerhilfe e.V., die einen Großteil der Finanzierung übernommen haben.